Trierer Bischof Ackermann trägt sich ins Gästebuch der Stadt Sinzig ein

Bischof Stephan Ackermann, Dechant Achim Thieser und Bürgermeister Wolfgang Kroeger beim Eintrag ins Gästebuch der Stadt Sinzig.

Bischof Stephan Ackermann, Dechant Achim Thieser und Bürgermeister Wolfgang Kroeger beim Eintrag ins Gästebuch der Stadt Sinzig.

SINZIG. Anlässlich seines Besuches in Westum am ersten Fastensonntag trug sich Bischof Dr. Stephan Ackermann in das Gästebuch der Barbarossastadt Sinzig ein. Anders als sonst üblich fand der Eintrag nicht im Sinziger Rathaus statt. Vielmehr diente der Altar der St. Peter-Kirche in Westum als feierliche Unterlage. Im Beisein der Gottesdienstbesucher nahmen der Trierer Bischof sowie Dechant Achim Thieser und Bürgermeister Wolfgang Kroeger den Eintrag gemeinsam vor.

Anlass des Besuches von Bischof Ackermann war die Einweihung des neuen Kreuzweges im Sinziger Stadtteil Westum. Die Pfarrgemeinde möchte mit diesem Prozessionsweg die Tradition des Karfreitagsgebetes fortsetzen, die vor 25 Jahren vom damaligen Pfarrer Bruno Strickstrock eingeführt worden war.
Dr. Stephan Ackermann dankte den ehrenamtlichen Helfern sowie den Verantwortlichen des Pfarrgemeinde- und des Verwaltungsrates für die Errichtung der 14 Basalt-Stelen. Nach dem Festgottesdienst begab sich der Bischof gemeinsam mit den Gläubigen zum Gebet von Station zu Station.