Schlosskonzerte Sinzig; Bürgermeister Wolfgang Kroeger dankt Sponsoren

Durch die Zusage der langjährigen Sponsoren, im vergangenen Jahr, konnten die Gäste auch in der Saison 2016/2017 wieder abwechslungsreichen Musikgenuss live bei den Sinziger Schlosskonzerten erleben.

Darüber waren nicht alleine Bürgermeister Wolfgang Kroeger und die Mitarbeiterinnen der VHS, Julia Arzdorf und Sophie Kessel, höchst erfreut, sondern vor allem die treuen Zuhörer und Freunde dieser beliebten Konzertreihe.

„Dank der Übernahme der Trägerschaft durch die Energieversorgung Mittelrhein, der Kreissparkasse Ahrweiler und der VRM, mit denen die Stadt Sinzig drei zuverlässige Partner an der Seite hat, konnten wir unseren Gästen wieder hochwertige Veranstaltungen bieten, die das kulturelle Angebot unserer Stadt mehr als bereichern!“ so Kroeger.

Dafür dankte er allen erschienenen Vertretern (EVM: Marcelo Peerenboom (Fachbereichsleiter Kommunikation, KSK: Sonja Schimig (Kundenberaterin Geschäftsstelle Sinzig, VRM: Stephan Pauly (Geschäftsführer) beim Pressetermin ganz herzlich und gab einen kleinen Ausblick auf die Konzerte der kommenden Spielzeit:

Am 16. September sind „Urban Tunes of 17th century England; Musik auf den Straßen und Plätzen der Stadt“ von und mit Chi la Galliarda zu hören. Im Ensemble musizieren Miriam Deres (Gesang), Irmgard Morschhausen (Flöten) und Johannes Morschhausen (Gitarre).

„Chanson trifft Operette am 18. November 2017 im Schloss. Ein Rendezvous zweier interessanter Genres mit der Sopranistin Bettina Kerth und der Konzert-Pianistin Zane Stradyna.

„Von irischen Burgen und schottischen Mooren““
Irische, schottische und englische Folksongs wird Nadia Birkenstock am 17. März 2018 kraftvoll und ausdrucksstark präsentieren.

Am 23. Juni 2018 stehen drei Fagotte im Mittelpunkt des Interesses.
Mit „Fagöttliches zur Sommernacht“ lädt das Trio FagottIdee zu einer musikalische Reise um die Welt ein.

Alle Konzerte beginnen um 19.30 Uhr im Sinziger Schloss. Reservierungen von Karten sowie Bestellung von Abonnements sind bei der VHS-Geschäftsstelle (02642/4001-31)sowie im Bürgerbüro (02642/4001-111) möglich. Konzertkarten sind aber auch jeweils ab 18.30 Uhr an der Abendkasse erhältlich. Ab diesem Zeitpunkt ist auch das Schlossmuseum zur kostenlosen Besichtigung für die Besucher geöffnet