Tolle Geste des ehemaligen Sinziger Ortsvorstehers Kurt Quarz

Der ehemalige Sinziger Ortsvorsteher feierte im vergangenen Dezember seinen 65. Geburtstag. Geldgeschenke hatte er sich gewünscht, die er der Stadt Sinzig, die in diesem Jahr den 750 jährigen Geburtstag feiert, zu Gute kommen lassen möchte.

Dieser Tage überreichte Quarz an Bürgermeister Wolfgang Kroeger den stattlichen Betrag von 750 Euro für die Anschaffung einer Beleuchtungsanlage für die Sinziger Stadtmauer und bedankte sich im Nachhinein damit nochmals bei allen seinen Gästen.

Die Erhaltung der Sinziger Stadtmauer ist ihm ein persönliches Anliegen, das er schon während seiner aktiven Zeit als Ortsvorsteher, gemeinsam mit dem Ortsbeirat, unterstützt hat.

„Es ist eine einmalige Chance mit der Stadtmauer unsere Historie festzuhalten“, so Quarz. Denn von der einst mächtigen Stadtmauer der mittelalterlichen Stadt Sinzig sind nur noch wenige Teile erhalten. Diese baulich für die Nachwelt zu erhalten, ist ihm weiterhin ein Herzenswunsch.

Voll des Lobes über dieses tolle Geschenk bedankte sich Bürgermeister Wolfgang Kroeger. „Wir werden die Spendensumme, in Absprache mit Herrn Quarz, für die Beleuchtung der Mauer schnellstmöglich einsetzen“ „Sein Wunsch zeigt, wie sehr die Sinziger sich für ihre Stadt einsetzen und wie sehr sie ihnen am Herzen liegt“, so Kroeger.