Sinzig
 
 

Städtebauliche Erneuerung – Aktive Stadtzentren: Baustoffe Moeren – Hagebaumarkt wird größer

Städtebauliche Erneuerung – Aktive Stadtzentren
Baustoffe Moeren – Hagebaumarkt wird größer

Bereits Anfang der 80er Jahre erkannte man in Sinzig die Notwendigkeit einer Stadtsanierung und erarbeitete ein Konzept zur Aufwertung und Verbesserung des öffentlichen Raumes mit Neugestaltung von Straßen und Plätzen sowie zur Sicherung historischer Substanz und Verbesserung des Wohnumfeldes. Weiterlesen »

Älteste Bürgerin im Kreis Ahrweiler aus Sinzig trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein

Bürgermeister Wolfgang Kroeger ließ es sich nicht nehmen Frau Anna Küpper, die vor kurzem 108 Jahre alt wurde, nachträglich noch persönlich zu gratulieren.

Gemeinsam mit der 1. Beigeordneten Charlotte Hager und Sinzigs Ortsvorsteher Gunter Windheuser besuchte er die rüstige Dame im Franziskushaus. Weiterlesen »

Baugenehmigung für Kunstrasenplatz in Westum wurde offiziell übergeben

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat die Baugenehmigung für den neuen Sportplatz des SV Westum erteilt.
Aus diesem Grund trafen sich am vergangenen Montag Bürgermeister Kroeger und Carsten Lohre, Fachbereichsleiter für Ordnung, Bildung und Soziales der Stadt Sinzig, um die die Baugenehmigung offiziell an Karl Heinz Küpper, den ersten Vorsitzenden des SV Westum , im Beisein von Ortsvorsteher Wolfgang Kistner, zu übergeben. Weiterlesen »

Neuerungen im Katholischen Kindergarten St. Georg Löhndorf

Die Bau-Trägerschaft der Kindertagesstätte St. Georg in Löhndorf wechselte zum neuen Jahr von der katholischen Kirche zur Stadt Sinzig.
Der Betrieb wird weiterhin von der Kath. Kita GmbH Koblenz, mit gleichem Personal und gleichen Leistungen, fortgeführt.

Durch die immer größer werdenden Kosten und die damit verbundenen Verwaltungsaufgaben, sah sich die kath. Pfarrgemeinde St. Georg nicht mehr in der Lage den Betrieb aufrecht zu erhalten.

„Für uns ist es wichtig, dass die Kinder weiterhin gut betreut werden“, so Bürgermeister Wolfgang Kroeger. „Dies bedeutet im ständigen Austausch mit den Familien zu sein und Angebote kontinuierlich weiter zu entwickeln“.

Auch der Fachbereichsleiter für Ordnung, Bildung und Soziales der Stadt Sinzig, Carsten Lohre, befürwortet diese Entscheidung, da die Zusammenarbeit der Kath. Kita GmbH Koblenz schon seit Jahren reibungslos verläuft. „Dies ist eine vernünftige Lösung im Sinne aller Beteiligten und ohne Einschränkungen für die Kinder und ihre Eltern“, so Lohre.

„Winterdienstpflichten“

Um Bürgern und Gästen der Stadt einen unfallfreien Winter zu ermöglichen, erinnert die Stadtverwaltung an die Pflichten des Winterdienstes. Hierzu zählt insbesondere die Schneeräumung und Glättebeseitigung in der Zeit von 7.00 bis 20.00 Uhr.
Dort, wo kein Gehweg vorhanden ist, müssen die Anlieger einen Streifen, entlang der Grundstücksgrenze, von ca.1,50 m freihalten.

Wir bitten darum, die Fahrspuren von parkenden Fahrzeugen freizuhalten.
Die Räum- und Streufahrzeuge werden sonst behindert oder können den
Winterdienst in diesen Bereichen nicht durchführen.

Wir weisen darauf hin, dass nicht alle Straßen winterdienstlich befahren werden.
Dies ist lediglich bei der Dreifaltigkeitsbrücke und der Trifterwegbrücke gesetzlich
erforderlich.
Bei den Straßen, die winterdienstlich befahren werden, handelt es sich um eine
freiwillige Leistung der Stadt. Hierfür wurden insbesondere Straßen gewählt, die
aufgrund ihrer Höhenverhältnisse schwer zu befahren sind oder die an
markanten Einrichtungen liegen (z. B.: Kindergärten und Schulen).

53489 Sinzig, 17.Januar 2017
Stadtverwaltung Sinzig

Bürgermeister

Pflegearbeiten auf dem Friedhof Bad Bodendorf

Pflegearbeiten auf dem Friedhof Bad Bodendorf

Auf dem Friedhof Bad Bodendorf werden in den kommenden Tagen Baumpflegearbeiten durchgeführt.

Zwei Scheinzypressen müssen gefällt werden, da nach gutachterlicher Untersuchung eine ausgedehnte Stammfäule festgestellt wurde und die beiden beieinander stehenden Bäume verstärkt bruchgefährdet sind.

Sinzig, 17.01.2017

Festsetzung der Steuern und Abgaben für 2017

Festsetzung der Steuern und Abgaben für 2017

Die Stadt Sinzig erhebt die Abgaben aufgrund der Sätze des Vorjahres, gem. § 99 Abs. 1 Nr. 2 GemO. Die Hebesätze sind weiterhin bei der Grundsteuer A auf 317 % und der Grundsteuer B auf 376 % festgesetzt. Die Hundesteuer beträgt für Hunde, die innerhalb des Stadtgebietes gehalten werden, für den ersten Hund 72,00 Euro, für den zweiten Hund 96,00 Euro, für jeden weiteren Hund 120,00 Euro und für gefährliche Hunde 560,00 Euro.

Gegenüber dem Kalenderjahr 2016 ist damit vorerst keine Änderung eingetreten. Auf die Erteilung von Abgabenbescheide für das Kalenderjahr 2017 wird verzichtet, was Ihnen im Bescheid 2013 bereits mitgeteilt wurde. Weiterlesen »

S T E L L E N A U S S C H R E I B U N G

Die Stadt Sinzig sucht für die städtischen Kindertagesstätten Spatzennest,
Storchennest und Hellenbach zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 
staatlich anerkannte Erzieher/innen
für den Krippen- und Kindergartenbereich:
– in Vollzeit
– in Teilzeit
– als Interkulturelle Fachkraft in Teilzeit für die Kita Hellenbach

Die ausgeschriebenen Stellen sind auf drei Jahre befristet.
Vorausgesetzt wird die Bereitschaft für flexible Arbeitszeiten.
Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der tariflichen Bestimmungen (TVöD).
Es werden die üblichen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes gewährt.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt.

 
Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen und aktuellen Unterlagen ist bis zum
12. Februar 2017
zu richten an:

 
Stadtverwaltung Sinzig
Personalamt
Kirchplatz 5
53489 Sinzig

Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung Ahrweiler zum Schutz gegen die Geflügelpest

Öffentliche Bekanntmachung

 
Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung Ahrweiler
zur Festlegung eines Sperrbezirks und eines Beobachtungsgebiets
zum Schutz gegen die Geflügelpest

 
Verfügung Restriktionsgebiete 21.12.2016

Verfügung Aufstallung 21.12.2016

Neue Hundesteuermarken ab 01.01.2017

Ab dem 01.01.2017 gelten neue Hundesteuermarken.
Die hellgrünen Marken werden durch rote Marken ersetzt.
Diese wurden mit Datum vom 20.12.2016 versendet.
Wir weisen daraufhin, das gem. der Hundesteuersatzung
alle Hunde bei der Gemeinde anzumelden sind.
Eine Nichtanmeldung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar,
diese kann mit einer Geldbuße bis zu 1.000 € geahndet
werden.
Stadtverwaltung Sinzig
-Steueramt-

Seiten: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 32 33 34 Weiter