Sinzig
 
 

In Sinzig gibt es nun „Blaue Seiten“

Die Versorgung mit einwandfreiem Trinkwasser und eine gesicherte Abwasserbeseitigung sind heutzutage eine Selbstverständlichkeit. Für die Stadtwerke Sinzig beschränkt sich ihre dazugehörige Arbeit aber nicht nur auf die reinen technischen Abläufe und die Verwaltung des Betriebs.

Vielmehr wird das Thema Kundenbetreuung schon seit geraumer Zeit verstärkt. Die regelmäßig stattfindenden Besucherführungen sind ein Beispiel dafür; sie erfreuen sich stets großer Belebtheit.
Ein weiterer Schritt ist kürzlich dazugekommen: Im Internet bieten die Werke nun an gebündelter Stelle vielfältige Informationen rund um das Trinkwasser und Abwasser. Der Betrachter erfährt, wo das Sinziger Wasser herkommt, welche Mengen gefördert werden und wohin es letztendlich als Abwasser wieder zur Reinigung transportiert wird. Auch stehen Formulare, Satzungen usw. zum download bereit. Abgerundet wird das ganze mit einem aktuellen Blick auf die hauseigene Wetterstation mit vielen Daten rund um Wind & Wasser.

Wer neugierig geworden ist, erfährt mehr unter
www.stadtwerke-sinzig.de
.

Stadtrat verabschiedet neue Allgemeine Entwässerungssatzung

Am 22.11.2007 verabschiedete der Sinziger Stadtrat eine neue Allgemeine Entwässerungssatzung.

Dieses „technische Regelwerk“ tritt an Stelle der seit dem 01.03.1996 geltenden Satzung. Die Stadtwerke weisen darauf hin, dass die Satzung umfassende Rechte und Pflichten enthält, die vor allem dem Schutz der Umwelt dienen.

Der Umgang mit dem täglich anfallenden Abwasser und den städtischen Abwasseranlagen verlangt nicht nur von den Stadtwerken, sondern auch von allen Bürgern ein verantwortungsbewusstes Handeln. Gerade das Thema „zulässige Einleitungs-Parameter wurde daher stärker hervorgehoben. Dabei treten keine grundlegenden Änderungen ein; vielmehr werden die Rechte und Pflichten genauer definiert.

Die Satzung kann unter www.stadtwerke-sinzig.de unter „Informationen / Satzungen“ eingesehen werden. Weitere Auskünfte erteilt Werkleiter Bernd Lischwé unter Tel. 0 26 42 / 40 01 68

Umweltschutz und Wirtschaftsgut unter einen Hut gebracht

Der Stadtrat beschließt die Jahresabschlüsse 2006 des Sinziger Wasser-und Abwasserwerks

In der jüngsten Sitzung konnte der Sinziger Stadtrat sich davon überzeugen, dass ihr städtischer Betrieb weiterhin mit guten Zahlen aufwarten kann. Demzufolge war es auch nicht verwunderlich, dass die Jahresabschlüsse 2006 einstimmig beschlossen wurden und der Werkleitung somit die Entlastung erteilt wurde. Sowohl im Wasser- als auch im Abwasserwerk wurden ordentliche Gewinne erwirtschaftet, welche lt. Ratsbeschluss im Werk verbleiben und somit den Gebührenzahlern wieder zu Gute kommen.

Das Ganze ist umso erfreulicher, wenn man bedenkt, dass wiederum ganz erhebliche Summen investiert wurden. Lobendende Worte fand auch Bürgermeister Wolfgang Kroeger für die Mitarbeiter des Eigenbetriebs. Er dankte dem Team der Stadtwerke für die ausgezeichnete Arbeit. Werkleiter Bernd Lischwé zeigt sich ebenfalls zufrieden, warnt jedoch gleichzeitig vor dem steigenden Kostendruck. Ständig steigende technische Anforderungen sowie der tendenziell eher sinkende Wasserverbrauch der sowieso schon sparsamen Sinziger Bürger engen den Spielraum immer weiter ein. Nach dem derzeitigen Stand der Dinge ist jedoch auch für 2008 keine Preiserhöhung erforderlich.

Trinkwasserversorgung praxisorientiert erklärt

Am 1. Juli 2007 war es wieder soweit. „Sinzig-open“ heißt auch geöffnete Türen im Sinziger Wasserwerk. Wie schon früher hatten die Kunden der Stadtwerke die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der Trinkwasserversorgung zu werfen. In einer umfangreichen Führung wurde erläutert, wie das Trinkwasser gewonnen, aufbereitet und verteilt wird.
Weiterlesen »

22. März ist weltweit der „Tag des Wassers“

Der 22. März ist in jedem Jahr dem Wasser gewidmet – mit einer Resolution der Vereinten Nationen wurde schon in 1992 der jährliche internationale „Tag des Wassers“ ausgerufen.

Wasser ist das wichtigste Nahrungsmittel, zugleich ist Trinkwasser in vielen Teilen der Welt ein knappes Gut: 1,5 Milliarden Menschen, vor allem in den Entwicklungsländern, haben keinen Zugang zu sauberem Wasser. Am Weltwassertag sollen sich die Bürger weltweit über die Bedeutung dieses (Über-)Lebenselixiers bewusst werden.
Weiterlesen »

Neues Satzungsrecht beim Sinziger Trinkwasser

Stadtrat verabschiedet einstimmig neue Regelungen ab 2007
In seiner letzten Sitzung befasste sich der Stadtrat u.a. mit einer Neuregelung des Satzungsrechts im Bereich Trinkwasser. Dabei wurde sowohl die Allgemeine Wasserversorgungssatzung als auch die Zusätzlichen Vertragsbedingungen (ZVB) für die Wasserversorgung auf den neuesten Stand gebracht.

Bürgermeister Wolfgang Kroeger wies in der Sitzung darauf hin, dass der Wasserpreis selbst nicht von der Neuregelung betroffen ist. Nach der Vorstellung der Verwaltung soll dieser auch in 2007 unverändert bei 1,58 € je m liegen.
Weiterlesen »

Die Sinziger Wasserversorgung ist für die Zukunft gerüstet

Kommunalpolitiker machten sich ein Bild vom Wasserwerk

In den zukunftssicheren Ausbau der Wasserversorgung wird derzeit kräftig investiert. Auch in den Ausbau der Wassergewinung in der „Goldenen Meile“, welche einst als Standort für ein Kreiswasserwerk geplant war.

„Dat Wasser von Senzesch es joht“ – so steht es selbstbewusst auf der Einladung, welche die Mitglieder des Sinziger Ortsbeirats nach einer entsprechenden Anfrage auf Besichtigung des Wasserwerks an die Stadtwerke erhalten hatten.
Weiterlesen »

Interessante Einblicke in die Welt des Sinziger Wasserwerks

Dat Wasser von Senzesch es joht“ – großes Interesse und ein sehr positives Echo der Besucher bei SINZIG OPEN

dsc03987„Werkleiter Bernd Lischwé erläutert die Wassergewinnungsanlage in der „Niederau“

„Sinzig open“ hieß es am 21. Mai 2006 auch im Wasserwerk der Stadt Sinzig. Werkleiter Bernd Lischwé und Wassermeister Dieter Assenmacher führten gemeinsam eine Vielzahl von Besuchern den ganzen Tag über durch die Sinziger Wasserwelt.

An vier verschiedenen Stationen wurde die Trinkwasserversorgung der Sinziger Bevölkerung in einer Art „Wassertour“ von der Gewinnung in den Brunnen bis hin zur Verteilung über die Hochbehälter erläutert. Technik, Recht und Betriebswirtschaft – das ganze gepaart mit einigen Anekdoten und etwas Historie aus der Welt der Wasserwerker: Die Besucher erfuhren auf lockere Art und Weise viele Dinge, die hinter der Trinkwasserversorgung stecken. Es wurde viel gefragt und rege diskutiert – und am Ende war den Besuchern dann bewusst, dass hinter dem einfachen Dreh am Wasserhahn eine ganze Menge an täglicher Arbeit und viel know how steckt. „Für uns war es eine schöne Erfahrung, zu sehen, mit wie viel Interesse unsere Arbeit von den Besuchern wahrgenommen wurde. Dies ist natürlich auch ein Ansporn, solche Veranstaltungen regelmäßig durchzuführen“ zeigt sich Werkleiter Bernd Lischwé am Ende des Tages ebenfalls sehr zufrieden.

Wasserbrauch in Rheinland-Pfalz gesunken

Sinzig liegt mit 104 Litern je Person und Tag weit unter dem Landesdurchschnitt

Der Trinkwasserverbrauch in Rheinland-Pfalz ist seit 1995 durchschnittlich um 8 l auf 122 l pro Kopf und Tag gesunken. Dies ermittelte das Statistische Landesamt in Mainz. Damit liege der Verbrauch der rheinland-pfälzischen Haushalte und des Kleingewerbes unter dem Bundesdurchschnitt von 126 l. In Westdeutschland verbrauche nur das Saarland mit 118 l pro Kopf und Tag weniger Wasser. Die Wasserversorgungsunternehmen des Landes haben 2004 den Angaben zufolge insgesamt rund 242 Mio. m³ Wasser gefördert.
Weiterlesen »

Regenwassernutzung: Gut für die Umwelt, aber finanziell meist wenig interessant

Eine Studie des Umweltbundesamtes (UBA) belegt: Regenwassernutzung ist zwar aus Umweltgesichtspunkten sicher sinnvoll, aber unwirtschaftlich

Die Nutzung von Regenwasser im Haus, insbesondere für die Toilettenspülung, teilweise auch für das Wäschewaschen, ist zwischenzeitlich weit verbreitet. Vorrangig in Neubaugebieten werden solche Anlagen zunehmend standardmäßig eingebaut. Zumeist wird damit eine Kostenersparnis gegenüber dem Bezug von Trinkwasser aus der Leitung erwartet.
Weiterlesen »

Seiten: Zurück 1 2 3 ... 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 Weiter