Sinzig » Blog Archiv » Sinzig würdigt Rudi Altig
 
 

Sinzig würdigt Rudi Altig

Am Sonntag, den 18. März 2018, ehrte Sinzigs Bürgermeister Andreas Geron mit einer Steinskulptur den verstorbenen Radrennfahrer Rudi Altig, der sich durch sein großes soziales Engagement für die Stadt Sinzig verdient gemacht hat.

Gemeinsam mit Monique Altig und weiteren Mitgliedern der Familie Altig, dem Stadtrat, Vertretern der Ortsbeiräte, dem ehemaligen Bürgermeister Wolfgang Kroeger und vielen Freunden Rudi Altigs wie z.B. Norbert Blüm (Bundesminister a.D.) wurde die Skulptur an der Barbarossastraße neben dem H.O.T. feierlich enthüllt.

Mit der Skulptur, die geschaffen wurde von seinem Weggefährten und Freund, dem ehemaligen Radrennfahrer Cornel Bücken, ist ein Kunstwerk entstanden, das ihn immer in der Erinnerung bleiben lässt.

„Es ist uns eine große Ehre, dass Rudi Altig ein Teil von Sinzig war“, so Bürgermeister Andreas Geron. „Diese wunderbare Skulptur soll ein dauerhaftes Andenken darstellen und zeigen, wie groß der Respekt für ihn war und auch immer noch ist“.