Um die Webseite optimal zu gestalten, fortlaufend zu verbessern und das bestmögliche Web-Erlebnis bieten zu können, werden auf dieser Website Cookies verwendet. Mit der weiteren Verwendung dieser Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. In den Einstellungen Ihres Browsers können Sie Cookies kontrollieren, deaktivieren oder löschen.
Mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren Sie hier. Cookies zustimmen

Neubau der Mensa Regenbogen-Grundschule und der Barbarossa-Realschule nimmt Gestalt an

Neubau der Mensa Regenbogen-Grundschule und der Barbarossa-Realschule nimmt Gestalt an

Landrat Dr. Jürgen Pföhler und Bürgermeister Andreas Geron besuchen die Baustelle
Der Mensabau macht beachtliche Fortschritte. Es entsteht auf einem stadteigenen Grundstück im Dreifaltigkeitsweg ein rund 220 Quadratmeter großer Essensraum mit 228 Sitzplätzen für die Schülerinnen und Schüler der städtischen Regenbogen-Grundschule und der Barbarossarealschule plus. Baubeginn war im Oktober 2018.
Gemeinsam mit Bürgermeister Andreas Geron hat sich Landrat Dr. Jürgen Pföhler selbst ein Bild vom Fortschritt dieses Großprojektes gemacht, das vom Kreis mit rund 79.000 Euro gefördert wird. „Der Kreis Ahrweiler unterstützt gerne den Bau der Mensa, weil dies ein wichtiger Beitrag für ein attraktives Schulangebot im Kreis ist“, so Pföhler. Neben der Kreiszuwendung werden Landesmittel in Höhe von 535.000 Euro abgerufen; die Gesamtkosten betragen rund 1.700.000 Euro.

Bei dem rund 380 Quadratmeter großen Neubau, der in sogenannter Stahlfertigungsbauweise geplant und errichtet wird, hat man sich im Stadtrat für eine moderne und ökologische Bauweise entschieden. Neben einer Pellet-Heizanlage ist die technische Ausstattung nachhaltig geplant, so dass künftige Änderungen bei der Speisenzubereitung und ergänzende Nutzungen der Räumlichkeiten möglich sind. In diesem Sinne wird insbesondere eine Lüftungsanlage eingebaut und die Elektro- und Medientechnik vorbereitet.

„Eine Mensa mit dieser Kapazität wird in unserem Einzugsgebiet seit langem für die Schülerinnen und Schüler dringend benötigt“, so Bürgermeister Andreas Geron. „Mit dem Mensaneubau wird Sinzig als Bildungsstätte an Attraktivität gewinnen. Bildung ist ein zentrales Gut, welches wir jungen Menschen bieten müssen. Ich bin froh, dass dieses Projekt nun verwirklicht werden kann.“

Die Fertigstellung wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres erfolgen.