zum Inhalt springen zur Navigation springen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen

50 neue Bäume für den Generationenwald

Neue Stelen aus einem Flutbaum bieten besonderen Platz für Widmungen

Als Geschenk für die Großmutter, zur Silberhochzeit oder Geburt, als Familienbaum, als Erinnerung an die Einschulung oder an liebe Verstorbene – in diesem Jahr wurden wieder Bäume im Sinziger Generationenwald ganz besonderen Menschen und Ereignissen gewidmet. War diese generationenübergreifende Tradition im vergangenen Jahr pandemiebedingt ausgefallen, so war die Freude über die wieder mögliche Pflanzung am Samstag, 13. November, bei allen Beteiligten groß. Im Jahr 2005 waren die ersten Bäume im Generationenwald auf dem Mühlenberg gepflanzt worden – nach einer Idee vom Sinziger Revierförster Stephan Braun. Mittlerweile beläuft sich die Zahl der gepflanzten Bäume auf insgesamt 528. In diesem Jahr kamen 50 junge Eichen dazu.
Die neu gestalteten Stelen für die Widmungen wurden von Mitarbeitern des Sinziger Bauhofs mit viel Engagement gefertigt. Diese hatten auch die Idee, hierfür einen Flutbaum zu verwenden – in Erinnerung an dieses besondere Jahr für die Sinziger Bürger*innen. Bei der Bergung der Robinie konnte der Sinziger Revierförster auf die Hilfe der Landesforsten Rheinland-Pfalz zählen.
Ab dem 1. Dezember besteht die Möglichkeit, Bäume für die Pflanzung im kommenden Jahr zu erwerben, z.B. als individuelles Weihnachtsgeschenk. Weitere Informationen sowie Gutscheine gibt es bei Fanny Merting im Tourist-Service Sinzig, Bachovenstraße 10, E-Mail: tourist-info@sinzig.de, Tel. 02642 980500.

Auf dem Foto: Dirk Meyer, stellvertretender Leiter des Sinziger Bauhofs, Fanny Merting vom Tourist-Service und Revierförster Stephan Braun (v.l.) freuen sich über die neu gestalteten Stelen am Sinziger Generationenwald.
Foto: Stadtverwaltung Sinzig