zum Inhalt springen zur Navigation springen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Statusbericht Radwegeinfrastruktur

Aktuelles (Stand 01.09.2022)
Abstimmungen zur Vorgehensweise wurden bereits durchgeführt. Schnittstellen wurden dabei angesprochen.
In Bezug auf die Schnittstelle zur Anrampung der Brücke Christinensteg wurde vom Planer ein Vorschlag erstellt und an die SGD zur Genehmigung kommuniziert. Die SGD stimmte der vorgeschlagenen Variante einer provisorischen Anrampung/Treppenanlage im Schattenbereich der aktuellen neuen Widerlager zu. Die genehmigte Treppenanlage wurde mittlerweile fertiggestellt, sodass die Brücke für den Personenverkehr geöffnet werden konnte. Die Treppenanlage wird noch mit Rampenstufen versehen, die aufgrund von Lieferschwierigkeiten nachträglich angebracht werden müssen.
Parallel fand schon ein Gespräch mit dem LBM in Bezug auf den Rhein-Radweg statt.