Um die Webseite optimal zu gestalten, fortlaufend zu verbessern und das bestmögliche Web-Erlebnis bieten zu können, werden auf dieser Website Cookies verwendet. Mit der weiteren Verwendung dieser Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. In den Einstellungen Ihres Browsers können Sie Cookies kontrollieren, deaktivieren oder löschen.
Mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren Sie hier. Cookies zustimmen

Hochwasserschutzkonzept der Stadt Sinzig

Hochwasserschutzkonzept der Stadt Sinzig

Wer einmal von den Folgen durch Starkregen und Hochwasser überrascht wurde, der vergisst dies so schnell nicht. Am Dienstag, 11. April 2019 fand die Auftaktveranstaltung zum Erstellen eines Hochwasserschutzkonzeptes statt. Zum Einstieg präsentierten drei Experten, was aufgrund der Auswirkungen von Klimawandel in den nächsten Jahren/ Jahrzehnten zu erwarten ist.

Ralf Schernikau vom Landesministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten brachte die Ausgangslage auf den Punkt: Aufgrund des Klimawandels ist mit zunehmenden Starkregen- und Hochwasserfällen rechnen – verhindern können man diese nicht, nur den Schaden minimieren. Im Gegensatz zum Hochwasser vom Rhein mit Vorbereitungszeiten von zwei bis drei Tagen, seien Starkregen ohne Vorhersage und überall möglich. „Die Zeit zu agieren ist kurz, hier ist eine Planung von ineinander greifenden Maßnahmen enorm wichtig.“ Maßnahmen der Gefahrenabwehr und des Katastrophenschutzes wie die Erstellung von Evakuierungsplänen, Worst-Case-Szenarien und kreisweit abgestimmten Einsatzplänen von Feuerwehr und THW sind hier besonders wichtig. Doch auch schon in der Bauleitplanung der Stadt müsse man bei der Ausweisung von Neubaugebieten auf die örtlichen Gegebenheiten Rücksicht nehmen. Herr Schernikau präsentierte einen Einblick in das Karten- und Informationsmaterial, dass die Fachleute zur Erstellung des Konzeptes sichten werden. Hierzu zählen Hochwasser- und Starkregengefährdungskarten genauso wie die Karten zur Erosionsgefährdung und Abflussbahnen für Oberflächenwasser, die von Kevin Handke vom Dienstleistungszentrum für den Ländlichen Raum präsentiert wurden.

Stephan Porz vom Ingenieurbüro Porz & Partner, das zusammen mit Vertretern der Ingenieursgruppe Steen-Meyers-Schmiddem beauftragt wurde, das Konzept entwickelt, erläuterte die nächsten Schritte: Zunächst werden alle vorhandenen Daten ausgewertet und zusätzlich Informationen von Anwohnern, der Feuerwehr, des THW und der Ver- und Entsorger eingeholt. Rundgänge in den einzelnen Ortsteilen sowie Bürgerworkshops sollen die Faktenlage ergänzen.

Im Anschluss ist eine zweite Runde Bürgerworkshops vorgesehen, bevor das Konzept fertig gestellt wird. Der ganze Prozess wird ungefähr ein Jahr dauern.

Alle Sinzigerinnen und Sinziger sind nun gefordert, durch das Melden von ihnen bekannten Problemstellen und Beobachtungen an der Erstellung mitzuarbeiten. Dies ist in den geplanten Bürgerworkshops möglich, die Termine werden frühzeitig noch bekanntgegeben. Zusätzlich auch per E-Mail an hochwasser@sinzig.de

Weitere Informationen:

Hochwassergefahrenkarten für Rheinland-Pfalz
www.hochwassermanagement.rlp.de
Hochwasserfrühwarnung für Rheinland-Pfalz
www.hochwasser.rlp.de
Oder direkte Verlinkung:
http://fruehwarnung.hochwasser-rlp.de
Broschüren:
Hochwasserschutzfibel. Objektschutz und bauliche VorsorgeBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)
Apps:
KATWARN
www.katwarn.de
NINA
Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)
www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA
WarnWetter
Deutscher Wetterdienst (DWD)
www.dwd.de/DE/service/dwd-apps/dwdapps_node
Elementarschadenversicherung
als Ergänzung der Wohngebäude- und Hausratversicherung

Elementarschadenskampagne des Landes
www.naturgefahren.rlp.de
Infotelefon der Verbraucherzentrale:
06131-2848-868
Beratungszeiten:
Montag 9–12 Uhr,
Mittwoch 13–16 Uhr

Meine Anregung/Idee

für ein Hochwasserschutzkonzept der Stadt Sinzig:

Ihre Kontaktdaten

Bitte geben Sie noch Ihren Namen und E-Mailadresse für eventuelle Rückfragen an. Hinweis: pers. Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung der Anregung/Idee für ein Hochwasserschutzkonzept der Stadt Sinzig verwendet. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie auf unserer Datenschutzseite.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.