zum Inhalt springen zur Navigation springen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen

„Wir in der Gastronomie sind eine große Familie“ – Familie Kleber aus Ahrweiler wagt Neustart im Vieux Sinzig

Auch Linda und Jörg Kleber aus Ahrweiler haben durch die Flut beruflich alles verloren. Wochenlang wusste das Gastronomen-Paar nicht, wie es weitergehen soll. Nun hat sich in Sinzig eine Perspektive aufgetan, die die beiden wieder strahlen lässt: Im Vieux Sinzig treten sie in die „großen Fußstapfen“ von Jean-Marie und Colette Dumaine, die nach langen Jahren des Erfolgs im Jahr 2018 den regulären Restaurantbetrieb eingestellt hatten. Der Kontakt beider Gastronomen wurde über die Wirtschaftsförderung der Stadt Sinzig hergestellt, die den Grundstein für die ersten Gespräche legte.
„Wir wissen, dass wir hier ein großes Erbe antreten“, so Jörg Kleber, „aber wir haben fest vor, das Restaurant im gleichen Geist weiterzuführen.“ Wenn alles klappt, soll es bereits Ende Oktober losgehen.
Entspanntes Genießen auf gehobenem Niveau – auch Bürgermeister Andreas Geron ist sich sicher, dass es hierfür eine Marktlücke in Sinzig gibt, die seit der Schließung des traditionsreichen französischen Restaurants vor rund drei Jahren noch nicht wieder geschlossen werden konnte. „Das Angebot der Klebers wird eine Bereicherung für die Sinziger Gastronomie sein“, so der Bürgermeister.
Für Jean-Marie Dumaine war es gar keine Frage, dass er nach der Flutkatastrophe einem Kollegen helfen wollte: „Wir in der Gastronomie sind eine große Familie“, so der Wahl-Sinziger, „und wenn man etwas Gutes tut, kommt auch etwas Gutes zurück.“ Ein voll ausgestattetes Restaurant mit Außengastronomie samt großzügiger Tageslicht-Küche kann er seinen Nachfolgern zur Verfügung stellen.
„Jeder Mensch braucht eine Perspektive“, so Jörg Kleber, der mit dem Neustart auch ein positives Signal für die ganze Region setzen möchte: „Die Leute sollen wissen, dass das Ahrtal immer noch eine Reise wert ist.“

Auf dem Foto: Jean-Marie Dumaine, Bürgermeister Andreas Geron, Colette Dumaine, Linda Kleber, Jörg Kleber und Alexandra Steinbeck, zuständig für die Gourmet-Manufaktur im Vieux Sinzig, bei der symbolischen „Löffelübergabe“(v.l.).