zum Inhalt springen zur Navigation springen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Turmgespräch im Schloss

Wann:
22. September 2022 um 19:00
2022-09-22T19:00:00+02:00
2022-09-22T19:15:00+02:00
Wo:
Schloss Sinzig
Barbarossastr. 35
Kontakt:
Hardy Rehmann / Denkmalverein
02642 981477
Turmgespräch im Schloss @ Schloss Sinzig

Die Aachen Frankfurter Heerstraße (AFH), auch Krönungsstraße genannt in ihrem Verlauf von Sinzig bis Rheinbach

Ein Vortrag von Andreas Schmickler aus Kirchdaun (Bad Neuenahr-Ahrweiler)

1000 Jahre wurde die  in der Zeit der Karolinger entstandene Verkehrsverbindung zwischen Aachen und Sinzig genutzt und prägte unser Landschaftsbild bis in die Neuzeit. Durch Flurbereinigungen und neue Verkehrsverbindungen geriet sie in Vergessenheit. Viele Könige reisten nach ihrer Wahl in Frankfurt auf diesem Weg nach Aachen um sich dort auf dem Thron Karls des Großen krönen zu lassen. Trotz des schlechten Zustandes wurde diese Straße auch von Pilgern, Händlern und Heeren stark in Anspruch genommen was selten ein Segen für die angrenzenden Orte gewesen ist. In seinem Vortrag geht Andreas Schmickler auf die ursprüngliche Wegführung ein und erläutert die noch existierenden Relikte entlang der ehemaligen Straße.

Seit vielen Jahren dokumentiert Andreas Schmickler die sichtbaren und unsichtbaren Überreste von dieser mittelalterlichen Straßenführung und versucht in seinem Vortrag ein Bild des Denkmals zu vermitteln.

2019  entstand in Zusammenarbeit mit Ernst Picard und dem Wachtberger Wanderverein das Buch „Die AFH erwandern“  das im Anschluss an den Vortrag erworben werden kann.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.