Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Auswahl speichernDetails einblenden
Kindertagesstätten

Kindertagesstätten

Liebe Eltern,
liebe Sorgeberechtigte,

in der 5. Ferienwoche (03.08. – 07.08.2020) sowie in der 6. Ferienwoche (10.08. – 14.08.2020) wird eine Sommerschule an der Realschule plus (Barbarossaschule) in Sinzig angeboten.
Das Land Rheinland-Pfalz und die Kommunen möchten den Schülerinnen und Schülern eine besondere Fördermaßnahme anbieten. Hierbei sollen die Schülerinnen und Schüler in einer kleinen Lerngruppe von rund zehn Teilnehmenden eine systematische Förderung der Grundkompetenzen aus Deutsch und Mathematik in Form eines intensiven Nachhilfeunterrichts erhalten.

Schülerinnen und Schüler in den Klassenstufen 1 – 8 der folgenden Schulen können sich dafür
– für jeweils eine Woche – anmelden:

– Rhein-Gymnasium, Sinzig
– Janusz-Korczak-Schule, Sinzig
– Realschule plus (Barbarossaschule), Sinzig
– Regenbogenschule, Grundschule Sinzig
– Hellenbachschule, Grundschule Sinzig-Westum
– St. Sebastianusschule, Grundschule Sinzig-Bad Bodendorf

Wenn Sie Ihr Kind anmelden möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an jutta.knust@sinzig.de.
Bitte geben Sie Vor- und Nachnamen des Kindes, Geburtsdatum, Anschrift der Eltern/Erziehungsberechtigten mit Telefonnummer, Klassenstufe und Name der Schule, die Ihr Kind regulär besucht, an.
Die Anmeldung muss bis spätestens 16.07.2020 per E-Mail bei der Stadtverwaltung Sinzig eingegangen sein. Spätere Anmeldungen können aus organisatorischen Gründen leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Es besteht kein Anspruch auf Schülerbeförderung nach § 69 Schulgesetz Rheinland-Pfalz. Das bedeutet für Sie, dass Sie für die Organisation der Beförderung Ihres Kindes von und zur Sommerschule selbst verantwortlich sind. Nach erfolgter Anmeldung ist der Besuch verbindlich.

 

 

 

Ab dem 8. Juni können alle Kinder in reduziertem Umfang an der Betreuung in den Kindertagesstätten teilhaben, es erfolgt ein Wechsel in den eingeschränkten Regelbetrieb. So wird es jedem Kind möglich sein, die Kita und damit Freunde und Erzieher*innen wiederzusehen. Die jeweilige Ausgestaltung beispielsweise im Hinblick auf die Verteilung der Wochenstunden oder die Betreuungszeiten obliegt den Einrichtungen. In allen Kindertagesstätten wurde innerhalb kürzester Zeit ein Konzept entwickelt, das es unter Berücksichtigung der personellen und räumlichen Situation möglich macht, dass der eingeschränkte Regelbetrieb umgesetzt wird.
Der Alltag in den Kindertagesstätten in Zeiten von Corona ist geprägt von der Beachtung des Infektionsschutzes. So kann Ihr Kind bei erhöhter Temperatur oder Erkältungssymptomen die Kindertagesstätte nicht besuchen. In diesen Fällen suchen Sie den Kinderarzt auf und klären die Erkrankung Ihres Kindes ab. Sollte ein Kind in der Kindertagesstätte Krankheitssymptome zeigen, muss es sofort abgeholt und dem Kinderarzt vorgestellt werden. Eine Rückkehr ist ausschließlich mit einer ärztlichen Bescheinigung möglich.
Bitte beachten Sie folgende Maßnahmen, die für alle Kitas gelten:

  • Es wird verschiedene Eingangsbereiche geben. Diese werden ausgezeichnet sein. Bitte nutzen Sie ausschließlich diesen Eingang zum Bringen und Abholen.
  • Tragen Sie beim Bringen und Abholen eine Mund – Nasen – Schutzmaske.
  • Vermeiden Sie unnötigen Körperkontakt, z.B. Hände schütteln.
  • Kitakinder sollten nur von einem Elternteil gebracht werden. Dieser verabschiedet sein Kind vor der Eingangstür, wo es von einer Erzieher*in begrüßt wird (ein Aufenthalt der Eltern in den Gruppenräumen ist zurzeit nicht möglich). Bei jüngeren Kindern wird die Bringsituation individuell angepasst.
  • Falls Ihr Kind Schwierigkeiten bei der Verabschiedung hat, kann eine kurze Eingewöhnungsphase stattfinden. Dazu tragen Sie bitte die Mund-Nase-Schutzmaske.
  • Die Zugehörigkeit Ihres Kindes zu einem Betreuungssetting bleibt bestehen. Die Gruppen können keinen unmittelbaren Kontakt zueinander haben.
  • Der Spielplatz kann nur zeitlich versetzt von den anderen Gruppen benutzt werden. Es erfolgt eine strikte Trennung auch im Bereich des Außengeländes durch versetzte Nutzung oder abgegrenzte Bereiche für einzelne Betreuungssettings.
    Die Erzieher*innen in den Kindertagesstätten werden mit den Kindern angemessen über alle Veränderungen sprechen. Tragen auch Sie durch fürsorgliches Handeln dazu bei, dass alle Kinder trotz dieser Einschränkungen eine gute Zeit in der Kita haben.

 

Leitlinien zur Kita-Betreuung im Corona-Alltag des Landes Rheinland-Pfalz:

Eltern-Rundschreiben 25.06.2020

https://corona.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/News/detail/gemeinsame-leitlinien-zur-kita-betreuung-im-corona-alltag/

Eltern-Rundschreiben vom 26.5.2020

Elternschreiben von  Frau Dr. Hubig, Ministerin für Bildung RLP |vom 30.4.2020

 

Corona-Virus: Maßnahmen in Sinzig

 

Die Kindertagesstättenangebote in Sinzig sind vielfältig. Es werden sowohl Kindergartenplätze wie auch Ganztagsplätze für Kinder ab einem Jahr bis zum Schuleintritt, Krippenplätze und Plätze für Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf angeboten.

Zur Erfüllung des Rechtsanspruchs und für die weitergehenden Angebote stehen in Sinzig und den Stadtteilen insgesamt sieben Einrichtungen zur Verfügung, zwei weitere sind derzeit in Planung. Die Kindertagesstätten St. Peter Sinzig und St. Georg Löhndorf stehen in kirchlicher Trägerschaft, Betriebsträger der KITA „Zwergentreff“ in Franken ist das Heilpädagogisch-Therapeutische Zentrum (HTZ) Neuwied, Trägerin der weiteren vier Einrichtungen in den Stadtteilen Sinzig, Bad Bodendorf und Westum ist die Stadt Sinzig.


Aktuelle Informationen über verfügbare Plätze sowie die Anmeldung Ihres Kindes können Sie hier online vornehmen: www.ahrlini.com


 

Gesamtübersicht der Einrichtungen:

Kindertagesstätte „Storchennest“ Sinzig

Kindertagesstätte Storchennest
Dreifaltigkeitsweg 30
53489 Sinzig

Kontakt
Leitung Alice Kröll
Telefon: 02642/43996
email: kita-storchennest@sinzigaktuell.de

Weitere Informationen erfahren Sie hier: Städtische Kindertagesstätte Storchennest

Kindertagesstätte „Spatzennest“ Sinzig

Kindertagesstätte Spatzennest
Dreifaltigkeitsweg 28
53489 Sinzig

Kontakt
Leitung Barbara Rech
Telefon: 02642/44881
email: kita-spatzennest@sinzigaktuell.de

Weitere Informationen erfahren Sie hier: Kita Spatzennest

Katholische Kindertagesstätte St. Peter Sinzig

Träger: Kath. KiTa gGmbH Koblenz
Leitung Erika Scheuer
Zehnthofstr. 9
53489 Sinzig
Tel.: 02642 – 904744
Fax: 02642 – 905542
kita-sinzig@kita-ggmbh-koblenz.de
In Google Maps anzeigen

Öffnungszeiten (Mo – Fr):
07.00 Uhr – 14.00 Uhr
07.00 Uhr – 16.15 Uhr (Ganztagsplätze)

Kindertagesstätte „Max" in Sinzig-Bad Bodendorf

Kindertagesstätte Max

Leiterin: Birgit Geef
Saarstr. 23
53489 Sinzig-Bad Bodendorf
Tel.: 02642 – 980222
kita-max@sinzigaktuell.de

Weitere Informationen erhalten Sie hier: Kita Max

Integrative Kindertagesstätte „Zwergentreff“ Sinzig-Franken

Leiterin: Gisela Nobel
Frankenstr. 45a
53489 Sinzig-Franken
Tel.: 02636 – 7688
Fax: 02636 – 809953
kita.franken@htz-neuwied.de
www.htz-neuwied.de/integrative-kindertagesstaetten/sinzig-franken/
In Google Maps anzeigen

Öffnungszeiten:
07.30 – 16.00 Uhr (Mo – Do)
07.30 – 14.00 Uhr (Fr)

Die integrative Kindertagesstätte liegt in ländlicher Umgebung. Die pädagogische Arbeit stützt sich auf zwei Säulen. Alle Kinder werden in Anlehnung an die „Montessori-Pädagogik“ und nach dem integrativen Gedanken gefördert. Die individuellen Bedürfnisse des Kindes stehen dabei im Vordergrund.
Dabei ist Ziel, den Kindern die Möglichkeit zu bieten in einer unbeschwerten Atmosphäre ihre eigene Persönlichkeit zu entwickeln. Die Schwerpunkte liegen dabei in einer ganzheitlichen Erziehung (Motorik, Sprache, Wahrnehmung, Kreativität, Naturerfahrungen, etc.), einer Persönlichkeits- und Identitätserziehung, einer Schulung der individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie besonderen Angeboten für die Kinder im letzten Kita-Jahr. Die Kinder werden nach den Grundsätzen von Maria Montessori begleitet: „Das Kind ist Baumeister seiner selbst.“ „Hilf mir, es selbst zu tun.“

Kindertagesstätte Hellenbach Sinzig-Westum

Leiterin: Hannelore Ockenfels
Lerchenweg 4
53489 Sinzig-Westum
Tel./Fax: 02642 – 41801
kita-hellenbach@sinzigaktuell.de

Weitere Informationen erhalten Sie hier: Kita Hellenbach

Kath. Kindertagesstätte „St. Georg“ Sinzig-Löhndorf

Leiter: Timo Stahlhofen
Weststr. 11
53489 Sinzig-Löhndorf
Tel.: 02642 – 41314
E-Mail: kita-loehndorf@kita-ggmbh-koblenz.de
In Google Maps anzeigen

Öffnungszeiten:
07.00 – 14.00 Uhr (Mo – Fr)
07.00 – 16.00 Uhr (Mo –Do) – Ganztagsplätze
07.00 – 14.00 Uhr (Fr) – Ganztagsplätze

Die Kindertagesstätte St. Georg ist ein wichtiger Teil und Ort der Dorfgemeinschaft. Die Gemeinschaft aus Kindern, deren Familien und Erzieher/innen gestaltet das pfarrliche und örtliche Leben mit. Die Kinder werden in ihrer Einzigartigkeit wahrgenommen und sollen Geborgenheit spüren und Wertschätzung erfahren. Uns liegt eine zuverlässige Bindung zu den Kindern am Herzen, da nur so eine bestmögliche und individuelle Begleitung und Unterstützung ihrer Entwicklung möglich ist.
Die Kindertagesstätte ist für viele Kinder der erste Kontakt mit dem Glauben.
Wir als katholische Einrichtung möchten diesen an die Kinder und deren Familien weitergeben. Im täglichen Miteinander wollen wir den Kindern und ihren Familien unser christliches Menschenbild vermitteln. Durch Bibelgeschichten, Gebete, Traditionen und Feste im Kirchenjahr, Rituale und Gottesdienste werden diese Werte erfahrbar.

Kindertagesstätte "Moritz“ in Sinzig-Bad Bodendorf

Kindertagesstätte Moritz

Saarstr. 25
53489 Sinzig-Bad Bodendorf
Tel.: 02642 – 42354
kita-moritz@sinzigaktuell.de

Weitere Informationen erhalten Sie hier: Kita Moritz