zum Inhalt springen zur Navigation springen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Arbeitskreis „Menschen.Leben.Wege.“ lud ein zum St. Martins-Treff

Am vergangenen Mittwoch, 16. November 2022, hatte der Arbeitskreis „Menschen.Leben.Wege.“ alle Sinziger Bürger*innen zu einer St. Martins-Aktion eingeladen. Treffpunkt war „Am Teich“, von dort aus zog man mit Laternen singend in die ASB-Begegnungsstätte am Grünen Weg. Die Kinder freuten sich besonders, dass es sogar einen echten St. Martin mit Steckenpferd gab. In der Begegnungsstätte saßen Jung und Alt gemütlich bei warmen Getränken und Weckmännern für die Kinder zusammen.

Die Mitglieder des Arbeitskreises nutzten zudem das Zusammentreffen dafür, eine Bedarfsabfrage in Form einer Tafel zu machen, auf der alle ihre Wünsche aufhängen konnten. Nun wird im Arbeitskreis überlegt, wie die Sinziger Bürger*innen dabei unterstützt werden könnten, diese Wünsche zu realisieren.

Hintergrund
Dem Arbeitskreis „Menschen.Leben.Wege.“ (vor der Flut unter dem Namen „Raus aus dem Haus“ aktiv) gehören verschiedene Institutionen und Akteure an – von der Kita-Sozialarbeit der Stadtverwaltung Sinzig über das HoT Sinzig, die Migrationsberatung für Erwachsene des DRK, die Jugendmigrationsberatung Caritas, das Dekanat Remagen-Brohltal bis hin zu engagierten Erzieher*innen und Ehrenamtler*innen. Wer Interesse hat, im Arbeitskreis mitzuarbeiten, oder Anregungen und Ideen für Projekte einbringen möchte, kann sich gerne bei Kerstin Deidenbach melden (telefonisch unter 02642-9057314 oder per E-Mail an Kerstin.Deidenbach@sinzig.de).

Foto: privat

(17.11.2022)