zum Inhalt springen zur Navigation springen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Konstruktiver Austausch zu Wiederaufbauprojekten bei Treffen mit Landesvertretern

Ein konstruktiver Informationsaustausch rund um den Wiederaufbau in den von der Flutkatastrophe betroffenen Sinziger Ortsteilen fand am vergangenen Freitag im Sinziger Rathaus statt: Staatssekretärin Nicole Steingaß, Staatssekretär a. D. Günter Kern sowie die Vizepräsidentin der ADD Begoña Herrmann samt Mitarbeitern trafen sich zum Gespräch mit Bürgermeister Andreas Geron, Fachbereichsleitern der Stadt sowie den Ortsvorstehern Gunter Windheuser und Alexander Albrecht.
Erörtert wurden u.a. Fördermöglichkeiten für die von der Flut betroffenen Gebäuden und Sportstätten. Besonders die beiden Ortsvorsteher konnten hier im direkten Dialog dringende Fragen anbringen. „Wir hoffen, dass wir die bestehenden Sorgen und Nöte unserer Bürger*innen deutlich zum Ausdruck bringen konnten“, so Bürgermeister Andreas Geron, „es ist zwar schon vieles passiert, aber es gibt auch noch sehr viel zu tun.“

Auf dem Foto: Begoña Herrmann von der ADD (vorne links), Staatssekretärin Nicole Steingaß (vorne Mitte), Bürgermeister Andreas Geron (vorne rechts), Bauamtsleiter Marco Schreiner (hinten links), Gunter Windheuser (hinten 2.v.l.), Staatssekretär a. D. Günter Kern (hinten Mitte), Thomas Weimar, ADD (hinten 2.v.r.) sowie Thomas Caspers, ADD (hinten rechts) vor dem Sinziger Rathaus.
Foto: Stadtverwaltung Sinzig

(14.02.2022)