zum Inhalt springen zur Navigation springen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen

Lagebericht 24. Juli – 18:00 Uhr

Während es in anderen Teilen des Ahrtals im Tagesverlauf stellenweise größere Niederschläge gab, wurde Sinzig, wie vorhergesagt, von Starkregen und Gewittern verschont. Diese waren im Tagesverlauf nach Norden abgezogen. Gegebenenfalls kann es in der Nacht noch zu Niederschlägen kommen. Aber auch hier erwarten die Experten keine Probleme. Nach wie vor arbeiten die eingesetzten Kräfte unter anderem daran, den Durchlauf der Kanalisation insbesondere im Bereich des Sammlers Kantstraße zu vergrößern. Nachdem Experten die Situation begutachtet hatten, konnte hier festgestellt werden, dass jedoch zunächst ein ausreichender Abfluss gewährleistet ist. Nach wie vor nicht intakt ist jedoch das Klärwerk, hier wird weiter daran gearbeitet, die Schäden vollständig zu beheben. Im Gegensatz zu anderen Regionen im Ahrtal gab es in Sinzig keine gravierenden Überlastungen durch den Anreiseverkehr von freiwilligen Helfern. Diese haben in der Stadt, wie in den vergangenen Tagen auch, besondere Arbeit geleistet und die Bürgerinnen und Bürger tatkräftig unterstützt. Für Helfer ist, sofern nötig, eine Tetanus-Impfung möglich, ein Termin kann unter der Telefonnummer 0264-297780 vereinbart werden. Das Telefon ist von 8 bis 17 Uhr besetzt.