zum Inhalt springen zur Navigation springen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen

Musiker sammeln für Sinziger Flutopfer

Konzert mit „Kathy Kelly & Friends“ brachte 4.000 Euro Spenden

Eine Spende von mehr als 4.000 Euro konnten am Mittwoch, 22. September, Stefani Jürries und Frank von Häfen Bürgermeister Andreas Geron überreichen. Zusammengekommen waren die Spenden anlässlich des Remagener Dankeschön- & Spenden-Openair-Events „Kathy Kelly & Friends 2021“ am 26. August.

„Es war trotz Regen ein toller Abend“, so Bürgermeister Andreas Geron, „und ein toller Spendenerfolg!“ Rund 150 Helfer*innen – darunter Vertreter*innen des DRK, der Feuerwehren sowie private Helfer*innen, die zum Teil noch den Tag über im Ahrtal unterwegs gewesen waren – genossen mit weiteren Gästen das Konzert im Remagener Schwimmbad. Trotz des regnerischen Wetters war der Abend ein großer Erfolg und ein sichtlicher Motivationsschub für alle, die derzeit im Ahrtal anpacken und beim Neuaufbau mithelfen. Den Musikern, darunter Kathy Kelly, Ralle Rudnik, das Musikkorps der Stadtsoldaten Remagen und die Clan Pipers Frankfurt, war es gelungen, nicht nur Spenden zu sammeln, sondern auch den zahlreichen Helfer*innen zwei Stunden lang eine Auszeit zu ermöglichen.

Organisiert worden war das Benefizkonzert vom Leiter des Stadtorchesters Remagen Frank von Häfen. Stefanie Jürries hatte die Spendenaktion vor Ort organisiert und war mit ihren kleinen und großen Helfer unermüdlich im Publikum sammelnd unterwegs gewesen. Das Konzert war bereits das dritte im Rahmen der Helfer- und Spendenaktionen des Stadtorchesters Remagen, das insgesamt ein Gesamtvolumen von 10.000 Euro an verschiedene Organisationen übergeben konnte. Dieses letzte und größte Konzert war der Nachbarstadt Sinzig gewidmet, da viele Sinziger Musiker*innen im Stadtorchester Remagen aktive Mitglieder sind und eine große Verbundenheit herrscht.

Auf dem Foto: Bürgermeister Andreas Geron, Stefani Jürries und Frank von Häfen vor dem Sinziger Rathaus (v.l.).
Foto: Stadtverwaltung Sinzig