zum Inhalt springen zur Navigation springen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Partizipation und Demokratiebildung in der Kita Moritz

In der Kindertagesstätte Moritz in Bad Bodendorf lernen schon die Kleinsten, dass ihre Wünsche ernst genommen werden. Im Rahmen der Demokratiebildung finden regelmäßig Kinderkonferenzen statt, bei denen die Ideen der Kinder besprochen werden. Dabei lernen sie einen respektvollen Umgang miteinander, setzen sich mit den Ideen anderer auseinander und finden gemeinsame Lösungen. Dazu gehört auch, dass Mehrheitsentscheidungen respektiert und akzeptiert werden. Die Kinder erleben, wie Demokratie und Mitbestimmung funktioniert und erkennen, was sie damit bewirken können. In der Umsetzung der Partizipation starteten Kinder und Erzieher*innen aus dem Pavillon der Kita Moritz ein Experiment, das das Mittagessen betrifft.
Die pädagogischen Fachkräfte nahmen den Wunsch der Kinder nach mehr Flexibilität beim Mittagessen wahr. In einer Kinderkonferenz suchten sie mit den Kindern nach Lösungen. Dabei entstand die Idee einer „Kantine“, die die Kinder sofort ausprobieren wollten.
Eine mehrwöchige Probephase wurde abgesprochen. Dass im Pavillon ein großer Essensraum, das sogenannte Bistro, vorhanden ist, machte die Umsetzung der „Kantine“ unkompliziert möglich. Die Kinder können nun in einem Zeitfenster von ca. 1,5 Stunden selbst entscheiden, wann und mit wem sie gemeinsam zu Mittag essen. Sie decken ihren Platz selbst ein und holen an der Essensausgabe bei der Fachkraft das Essen ab. Nach dem Essen räumen sie ihr Geschirr ab und gehen wieder zum Spielen.
In gemeinsamen Gesprächen wird deutlich, dass Kinder und auch Fachkräfte die neue Essenssituation als sehr gut und entspannt wahrnehmen. Einige Abläufe wurden gemeinsam mit den Kindern optimiert. Die Kinder genießen es, selbst zu bestimmen, wann und mit wem sie essen gehen. Sie lieben es, zu entscheiden, wie lange sie essen und ob sie sofort das Bistro verlassen oder sich noch mit ihrem Sitznachbarn unterhalten. Sie fühlen sich ernst genommen und in wichtige Entscheidungen einbezogen.
Am Ende der Probezeit wird gemeinsam die Entscheidung gefällt, ob die Kantine ein fester Bestandteil des Tagesablaufs im Pavillon der Kita Moritz wird.

(28.06.2022)