zum Inhalt springen zur Navigation springen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen

Spenden für Sinziger Flutopfer als Zeichen des interkommunalen Zusammenhalts

Viele Sinziger Bürger*innen haben in den vergangenen Wochen tatkräftige Unterstützung und Spenden erhalten. Doch gerade der Zusammenhalt von Nachbarn und Freunden war in der Krise besonders wichtig. Daher freute sich Bürgermeister Andreas Geron nun besonders über den Besuch von Hans-Günter Fischer, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Linz am Rhein, Dr. Hans Georg Faust, Bürgermeister der Stadt Linz am Rhein, und Karsten Fehr, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Unkel am Mittwoch, 29. September im Sinziger Rathaus. Denn auch die befreundeten Kommunen auf der anderen Rheinseite hatten ihre Unterstützung angeboten und für die Flutopfer gesammelt. „Diese beeindruckende rheinübergreifende interkommunale Solidarität ist ein wunderbarer Start auch für weitere gemeinsame Maßnahmen wie z.B. das Leader-Projekt“, bedankte sich Bürgermeister Andreas Geron.

Die Verbandsgemeinde Linz hatte die Sinziger*innen bereits mit Soforthilfen in Höhe von 50.000 Euro unterstützt und konnte aus einem Hilfsfonds noch einmal 33.500 Euro spenden. Die Stadt Linz unterstützte das Lebenshilfehaus mit einer Spende von 25.000 Euro und den Förderverein der Barbarossaschule mit weiteren 25.000 Euro. Durch einen Spendenaufruf der Verbandsgemeinde Unkel waren noch einmal weitere rund 41.000 Euro hinzugekommen. Auch über die rein monetäre Unterstützung hinaus boten die drei Kommunen ihre Unterstützung an, z.B. beim Einsatz von Personal oder bei der Vermittlung von Ferienwohnungen als Unterkünfte für die kältere Jahreszeit.

Auf dem Foto: Hans-Günter Fischer, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Linz am Rhein, Dr. Hans Georg Faust, Bürgermeister der Stadt Linz am Rhein, und Karsten Fehr, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Unkel mit Bürgermeister Andreas Geron vor dem Sinziger Rathaus (v.l.).
Foto: Stadtverwaltung Sinzig