zum Inhalt springen zur Navigation springen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen

Stadt Sinzig hilft Gewerbetreibenden

 

Die Ausbreitung des Corona-Virus bringt viele Unternehmen in Bedrängnis – die Stadt Sinzig möchte die Gewerbetreibenden unterstützen und auch in dieser Zeit eine verlässliche Ansprechpartnerin sein. „Die Gewerbebetriebe sind der wirtschaftliche Rückhalt unserer Stadt. Sie finanzieren unsere kommunale Infrastruktur. Die Stadt wird die ihr zur Verfügung stehenden Möglichkeiten ausschöpfen, um in dieser Situation zu unterstützen.“ betont Bürgermeister Andreas Geron.
Zur Stabilisierung der Finanzsituation besteht für Sinziger Unternehmen zunächst die Möglichkeit der Stundung der Gewerbesteuer. „Die Mitarbeiter*innen meiner Abteilung stehen in engem Kontakt mit den Gewerbetreibenden. Ein von uns für diese Krise entwickeltes Verfahren ermöglicht schnelle Unterstützung für in Not geratene Betriebe“ erläutert die zuständige Fachbereichsleiterin Antje Thürmer. Inzwischen steht ein speziell entwickelter Stundungsantrag zur Verfügung, der unter www.sinzig.de/wirtschaft/wirtschaftsfoerderung/ heruntergeladen und ausgefüllt mit einer entsprechenden Begründung beim Steueramt der Stadt vorgelegt werden kann. Über die eingegangenen Anträge wird dann im Einzelfall entschieden.
Eine weitere Möglichkeit der Verbesserung der finanziellen Situation besteht in der Anpassung der festgesetzten Vorauszahlung. Grundlage dafür ist ein geänderter Gewerbesteuermessbescheid, der vom zuständigen Finanzamt erteilt wird.

Auch wenn eine persönliche Vorsprache zur Zeit nicht möglich ist, können sich Unternehmer*innen bei Daniela Moravec telefonisch unter 02642/ 4001-54 sowie per E-Mail unter daniela.moravec@sinzig.de informieren.
In den nächsten Tagen wird die Stadtverwaltung die Gewerbetreibenden in Sinzig anschreiben, um über die bestehenden Möglichkeiten zu informieren und Unterstützung bei kreativen und unkonventionellen Ansätzen anzubieten. „Uns ist es wichtig, dass die Gewerbetreibenden wissen, dass sie von der Stadt unterstützt werden.“ so Wirtschaftsförderin Maike Gausmann-Vollrath.
Einen Überblick über die wichtigsten Unterstützungsmaßnahmen auf Bundes- und Landesebene für Unternehmen und Solo-Selbstständige gibt die Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung. Diese Hinweise sind ebenfalls über die Homepage der Stadt erhältlich.
Zur Stärkung des Sinziger Einzelhandels und der Gastronomie ruft Bürgermeister Geron auf: „Nutzen Sie auch jetzt den Service unserer Betriebe. Sie finden eine Übersicht der aktuellen Angebote auf der Homepage der Aktivgemeinschaft www.ag-sinzig.de .“