zum Inhalt springen zur Navigation springen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Temporäre Brücke als Ersatz für den Christinensteg steht

In einem zweiten, erfolgreichen Versuch konnte am vergangenen Samstag die temporäre Brücke, die als Ersatz für den während der Flutkatastrophe zerstörten Christinensteg dient, eingehoben werden. Auch die Bodenplatten und das Geländer konnte das Brückenbauteam aus Mitarbeitern des THW Bad Kreuznach, THW Neustadt a.d. Weinstraße und des THW Sinzig bereits montieren. Da die neuen Brücken über die Ahr deutlich höher gebaut werden müssen als die bisherigen Bauwerke, müssen zunächst die Anrampungen fertiggestellt werden. Mit Hilfe von provisorischen Anrampungen könnte jedoch – Stand heute – die Brücke im Mai in Betrieb gehen. „Auch wenn wir uns noch etwas gedulden müssen, so ist der Einhub der temporären Brücke ein gutes Signal, dass es mit den Wiederaufbauprojekten vorangeht“, so Bürgermeister Andreas Geron. „Besonders für die Schüler*innen, die die Brücke demnächst auf dem Weg zum Schulzentrum nutzen können, ist diese Ahrquerung enorm wichtig.“

Ein erster Versuch am vorangegangenen Wochenende war erfolglos, da eine der vier Kranstützen abgesackt war und die Standsicherheit für den Kran nicht gewährleistet werden konnte. Die Brücke hat eine Länge von 39 m, eine Fahrbahnbreite von rund 2,60 m, eine Gesamtbreite von 4 m und ein Gewicht von rund 20 Tonnen.

(11.04.2022)